Steinheimer Familien und Generationenzentrum in Trägerschaft der evang. Kirchengemeinde Steinheim am Main

Der ökumenische Arbeitskreis berichtet über die Termine 2014

01. Januar 2014 18.00 Uhr, Marktplatz Hanau: Friedensgebet
Der Arbeitskreis Christlicher Kirchen Hanau lädt zum ökumenischen Friedensgebet ein. 
 
27. Januar 2014 17.00 Uhr, Friedensdenkmal: Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus
Zum 17. mal findet diese Gedenkveranstaltung statt. Der „Runde Tisch zum Erinnern und Gedenken im Alltag an die Opfer des Nationalsozialismus in Steinheim/M.“ gestaltet diese Veranstaltung unter Mitarbeit des ökumenischen Arbeitskreises. 

27. Januar 2014 18.00 Uhr, Steinheimer Familien- und Generationenzentrum: Film Das Weiterleben der Ruth Klöger

23. Februar 2014 14:11 Uhr, Kulturhalle: Seniorenfasching der Steinheimer Kirchengemeinden
Mit einem Kreppelkaffee wird der Nachmittag in der Kulturhalle eröffnet; die Frauen der Gemeinden bedienen und für die närrische Stimmung sorgt eine Zwei-Mann-Kapelle. Pünktlich um 14:11 Uhr zieht Hans Diwisch mit seinem Elferrat ein und es beginnt das karnevalistische Programm. Beteiligt daran sind große und kleine Aktive der 1. SKG und des CCSW, Gruppen aus den drei Gemeinden sowie Karnevalisten Steinheimer Vereine. 

07. März 2014 19:00 Uhr, Marienkirche: Der Weltgebetstag der Frauen
Der erste Weltgebetstag der Frauen wurde 1927 gefeiert. Jedes Jahr bereiten die Frauen eines Landes, diesmal aus Ägypten, die Texte für den Gottesdienst vor. So lernen die Teilnehmer nicht nur vieles über Geschichte und Kultur der jeweiligen Heimat der ausrichtenden Frauen kennen, sondern auch deren Probleme und Nöte. Im Anschluss werden im Kardinal-Volk-Haus ägyptische Speisen gereicht.

28. März 2014 19:00 Uhr, Schönbornstr./Kreuzweg: Gemeinsamer Kreuzweg
In Steinheim hat das Miteinander-Gehen des Kreuzweges eine lange Tradition. Von Pfarrer Johannes Rosenbach wurde 1507 die jährliche Wallfahrt zum Heiligen Kreuz nach St. Nikolaus gestiftet. 1699/ 1700 wurden die sieben Kreuzwegstationen aufgestellt, an denen entlang die Kreuzweg-Prozessionen gehen. Seit einigen Jahren bemüht sich der ökumenische Arbeitskreis – auch durch Auswahl der Texte – einen solchen Kreuzweg in der Fastenzeit ökumenisch miteinander zu gehen. Das Gehen des Kreuzwegs ist für den gläubigen Christen ein Stück Solidarität mit Christus, auch ein intensives Befassen mit seinem Leiden und bietet ihm gleichzeitig die Möglichkeit einer Fürbitte für eigene Nöte oder die seiner Umgebung.

07. April 2014 15:00 Uhr, Kardinal-Volk-Haus: Treffen der Seniorinnen und Senioren
Die Seniorinnen und Senioren der Kirchengemeinden treffen sich zu einem gemütlichen „Babelnachmittag“  bei Kaffee und Kuchen. Der Heimat- und Geschichtsverein stellt die „Steinheimer Unterwelt – Das Steinheimer Kellerkataster“ vor.

21. April 2014 7:30 Uhr, Friedhof Steinheim-Süd, Entzünden der Osterkerzen
Seit 2011 werden in einem ökumenischen Projekt für die beiden Steinheimer Friedhöfe Osterkerzen, als Zeichen des ewigen Lebens, gestaltet. Die erste wird am Ostermontagmorgen in der Trauerhalle des Friedhofes Steinheim-Süd entzündet, danach geht es in einer Prozession zur Entzündung der Osterkerze zum Friedhof Steinheim-Nord.

20. Mai 2014 20:00 Uhr, Steinheimer Familien- und Generationenzentrum: Das „Ökumenische Forum“
Wir möchten uns in diesem Jahr mit dem Islam in unserer Nachbarschaft beschäftigen. Das Forum besteht seit 1969. Die Christen Steinheims nehmen dazu das Gespräch über den Glauben auf. –Mögliche Terminänderungen werden über die Presse bekannt gegeben.

09. Juni 2014 10:00 Uhr,Marienkirche: Gottesdienst zum Geburtstag der Kirche
Bei der Geburtsstunde der Kirche geschah etwas Erstaunliches, jeder hörte die Apostel in seiner Sprache reden. Durch Gottes Geist wurden die Menschen verschiedener Sprachen geeint und wussten doch um den Reichtum ihrer Vielfalt.
Durch menschliches Versagen, durch den Ungeist gegenseitiger Verurteilungen, wurde im Laufe der Geschichte die Einheit der Kirche verwirkt, die Christenheit gespaltet. Darum ist es den Verantwortlichen in der ökumenischen Arbeit in Steinheim ein Anliegen, an Pfingstmontag einen gemeinsamen Gottesdienst zu gestalten, miteinander den Geburtstag der einen Kirche zu feiern und um den Geist der Einheit zu bitten.

16. Juli 2014 19.00 Uhr, Steinheimer Familien- und Generationenzentrum: Treffen der Frauengemeinschaften

09. September 2014 8:30 Uhr, Marienkirche: Gottesdienst zum Schulbeginn
Zum Beginn des neuen Schuljahres feiern die Schülerinnen und Schüler und die Lehrerinnen und Lehrer der 3 Steinheimer Schulen einen von ihnen gestalteten ökumenischen Gottesdienst.

10. November 2014 10:00 Uhr, Ingelheimstraße: Veranstaltung zum Gedenken an die Zerstörung der Steinheimer Synagoge
Gedenken an die Schändung der Steinheimer Synagoge am Morgen des 10. November 1939

30. November 2014 18:00 Uhr, Evang. Kirche: Gedenkgottesdienst zum Weltaidstag
Damit sich Menschen schützen können und das auch tun, ist neben Prävention und Aufklärung auch ein gesellschaftliches Klima ohne Diskriminierung und Ausgrenzung, aber mit Solidarität und Akzeptanz nötig.
Eine große Sorge der betroffenen Familien ist, neben den Auswirkungen der Krankheit, die Angst vor Diskriminierung und Ausgrenzung, wenn die Krankheit im Umfeld bekannt wird.
Die Angst vor Ausgrenzung durch den Verlust der Anonymität führt viele Familien in die Isolation. Es ist dringend notwendig, diese Isolation aufzubrechen, Vorurteile und Ängste in der Öffentlichkeit abzubauen, um somit die Integration von Menschen mit HIV und AIDS in unserer Gesellschaft zu verbessern.

Schon notiert?

Di, 22. August 2017 18:30
„Erstes Allgemeines Babenhäuser Pfarrer(!) Kabarett“
Di, 22. August 2017 19:30
Erstes Allgemeines Babenhäuser Pfarrer(!)-kabarett
Sa, 26. August 2017 18:00
Gottesdienst
So, 03. September 2017 10:00
Jubiläumskonfirmation mit Abendmahl
So, 10. September 2017 10:00
Gottesdienst am Diakoniesonntag
Mi, 13. September 2017 13:00
Ausflug nach Sargenzell in der Rhön
Zum Seitenanfang