Steinheimer Familien und Generationenzentrum in Trägerschaft der evang. Kirchengemeinde Steinheim am Main

evkihu logo2015 24Das Steinheimer Prädikantenteam, Martin Birkenfeld, Lothar Hain und Ute Hirsch laden wieder zum närrischen Gottesdienst am Fastnachtssamstag, den 25. Februar um 18.00 Uhr in der Evang. Kirche Steinheim. Und wer das verpasst hat, kann es auch noch am Sonntag um 10.00 Uhr in der Erlöserkirche Klein-Auheim mit Besuch des Prinzenpaares erleben.

logo sfgz 100x154Vor einem Jahr öffnete das Stadtteil Cafe im Steinheimer Familien- und Generationenzentrum zum ersten Mal seine Türen. Nach dem Motto „Herein, herein, wir laden alle ein“ planen und servieren ein Frühstücksteam immer am letzten Donnerstag im Monat von 9.30-11.30 Uhr ein leckeres Frühstück.

logo reformations jubilaeum 100x52Die katholischen und evangelischen Kirchengemeinden Steinheim und Klein-Auheim haben im Sinne von „2017 gemeinsam unterwegs“ ein umfangreiches Programm für das Gedenkjahr 500 Jahre Reformation in Deutschland aufgestellt. Zu den ökumenischen Gottesdiensten, Vorträgen, kulturellen und gesellschaftlichen Veranstaltungen und Angeboten der Pfarreien sind alle herzlich eingeladen und willkommen. Der Programmflyer ist ab Anfang März in den Pfarreien erhältlich.

logo sfgz 100x154Was tun, wenn in temporär genutzten Gebäuden wie einer Kirche Feuchteschäden auftreten? 

Am Beispiel der Orgel der Evangelischen Kirche in Steinheim/M wird Frau Dr.-Ing. Gabriele Gärtner am 22. Februar um 19.00 Uhr im Steinheimer Familien- und Generationenzentrum, Ludwigstr. 27-31 einen gut verständlichen Einblick in die Grundprinzipien der Bauphysik gewähren.

evkihu logo2015 24 16Sieben Wochen ohne Sofort

So lautet das Thema der diesjährigen Fastenaktion der Evangelischen Kirche in Deutschland. Die Evangelische Kirchengemeinde  Steinheim/M beteiligt sich wieder an dieser Aktion mit sechs Terminen, die einladen, den Augenblick mehr in den Fokus zu nehmen. Es nicht sofort weitergehen zu lassen, sondern Momente in Gesellschaft oder alleine nicht gleich verstreichen zu lassen, weil der nächste Termin ansteht, sondern sie in ganzer Fülle zu genießen.

Schon notiert?

Zum Seitenanfang