Menu
Menü
X

22.09.2022, Hanau-Steinheim

Die Bedeutung des Brotes in den Religionen

  • Termin:
  • In Kalender übernehmen
  • Drucken
  • Teilen

Einladung zum Workshop

„Brot verbindet – Die Bedeutung des Brotes in den Religionen“

Brot spielt in allen Religionen eine große Rolle. Seit Menschen zwischen Euphrat und Tigris Weizen anbauten, dient die Herstellung von Brot und dessen Verzehr als Sinnbild des Lebens.

Das christliche Hilfswerk „Brot für die Welt“ setzt seit über 60 Jahren diese Symbolik bewusst ein, um auf Zusammenhänge von Hunger mit unserer Wirtschaftsweise, dem Leben im Überfluss in den Industrienationen, gerechter Gestaltung und Verteilung des Zugangs zu natürlichen Ressourcen und der Solidarität, hinzuweisen. Gerade die Verknappung von Weizen, durch den Krieg in der Ukraine macht der Welt deutlich, welche Folgen für die Welt durch die Verknappung der Weizenressourcen zu befürchten sind. Am 25.09.22 wird die diesjährige Spendenkampagne von Brot für die Welt in Steinheim eröffnet. In diesem Zusammenhang werden verschiedene Veranstaltungen im Vorfeld stattfinden, zu denen wir auch besonders Menschen anderer Religionen einladen.

Wir möchten Sie einladen das Thema: „Brot“ interreligiös zu betrachten. So steht Brot durch das Zusammenbringen der Vielfalt der Körner (Dinkel, Weizen, Roggen, Sesam) aus dem ein Laib geformt wird und zum Verspeisen dann wieder geteilt wird, auch als Sinnbild für das Zusammenleben der Religionen in Steinheim. Gemeinsam möchten wir die Bedeutung des Brotes für uns selbst, unser Leben und unsere Glaubensrituale austauschen und gemeinsam Brote backen. Eingeladen sind Menschen ab 6 Jahren (mit Begleitung) aus verschiedenen Religionen, um sich kennen zu lernen, auszutauschen und beim gemeinsamen Backen neue Sichtweisen entwickeln.

Der Workshop ist kostenfrei und steht allen interessierten Menschen, aus verschiedenen Religionen und Kulturen offen!

Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 15 Personen beschränkt, daher ist eine Anmeldung erforderlich. Anmeldung an: dagmar.gendera@ekhn.de

„Glaube. Gemeinsam. Gestalten“ ist ein interreligiöses Begegnungsprojekt, angesiedelt an das Evangelische Dekanat Dreieich-Rodgau und wird im Rahmen des hessischen Landesprogramm: „Hessen aktiv für Demokratie und gegen Extremismus“, gefördert.

Infos

Termin
22. 09. 2022 15:00 – 17:00 Uhr
Ort
Steinheimer Familien-und Generationenzentrum
Ludwigstr.27-31
63456 Hanau-Steinheim
Kosten
  • keine

Details

Veranst.
Glaube.Gemeinsam.Gestalten
E-Mail
dagmar.gendera@ekhn.de

top