Menu
Menü
X

Europäisches Friedensgeläut am 21. September

Die evangelischen und katholischen Kirchengemeinden von Steinheim und Klein-Auheim beteiligen sich am 21. September am europäischen Friedensgeläut. Dazu lädt die Evangelische Kirchengemeinde für 17.45 Uhr zu einer Andacht in der Evang. Kirche Steinheim/M ein und die katholische Pfarreigruppe Steinheim und Klein-Auheim um 18.00 Uhr zum Gottesdienst in der St. Nikolaus-Kirche in Steinheim/M.

In allen Kirchengemeinden in Steinheim und Klein-Auheim stimmen dann die Glocken um 18.00 Uhr für 15 Minuten in das europäische Friedensgeläut zum Internationalen Friedenstag mit ein.

In diesem Jahr wird u. a. mit dieser Aktion das „Europäische Kulturerbejahr – Sharing Heritage“ begangen.

Ein prägendes Kulturelement in Europa sind Glocken. In Kirchen und Rathäusern, auf Friedhöfen und an Gedenkorten sind sie ein hör- und sichtbares Zeichen des europäischen Wertefundaments. Von den Veranstaltenden des Kulturerbejahres kam die Anregung, alle Glockeneigentümer Europas unter dem Motto „FRIEDE SEI IHR ERST GELÄUTE“ am Internationalen Friedenstag, dem 21. September 2018 von 18:00-18:15 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit zu einem Europaweiten Glockenläuten einzuladen.

Die Kirchenleitung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und der Rat der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck unterstützten diese Initiative. Die aktuelle Lage der Welt braucht das Gebet für den Frieden und das Jahr 2018 erinnert an das Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren sowie an Ausbruch und Ende des 30-jährigen Krieges.

Monsignore Georg Austen, der Generalsekretär des Bonifatiuswerkes schreibt in einem Brief an die katholischen Pfarreien: „Mit der konkreten Beteiligung durch unser Gebet setzen wir während der Aktion ein deutliches Zeichen, dass es beim Läuten von Kirchenglocken um mehr geht als „nur“ um den Klang. Es geht darum, nach außen zu zeigen, was wir innen glauben: Die Botschaft Jesu ist der Friede der Welt“.


top