Menu
Menü
X

Initiative zur angespannten Betreuungs- und Bildungssituation in Steinheim/M am 26. November um 19.00 Uhr

Die Betreuungs- und Bildungssituation für Kinder ist in Steinheim/M wie in anderen Stadtteilen Hanaus und darüber hinaus äußerst angespannt und wird es auch weiterhin bleiben! Eltern können zurzeit nicht davon ausgehen, bzw. planen, dass ihr Kind ab dem 3. Lebensjahr einen Kita-Platz erhält! In diesem Jahr konnte vielen Kindern in Steinheim KEIN Kindergartenplatz angeboten werden.

Der Eigenbetrieb Kindertagesstätten der Stadt Hanau hat entschieden, momentan nur Kindergartenplätze an Eltern zu vergeben, wenn beide Elternteile berufstätig sind. Laut Auskunft des Eigenbetriebs wird sich die Situation aufgrund des Personalnotstandes in diesem Bereich auch noch weiter hinziehen, obwohl man sich bemüht, mehr Ausbildungsplätze für Fachkräfte zur Verfügung zu stellen.

Die Absageliste der Freien Träger in Steinheim ist im Krippen – und Kita-Bereich zehnstellig. Spielgruppen (z.B. Mini Club), so die Rückmeldung von vielen Eltern, seien voll und hätten Wartelisten. Dasselbe gelte für Angebote im Sportbereich (Kinderturnen, Fußball).

Wie wichtig aber gerade die Förderung und Begleitung in den frühen Jahren ist, zweigen inzwischen entsprechende wissenschaftliche Studien. Die Kosten für die Gesellschaft steigen um das Zehnfache, investiert man nicht von Anfang an in eine gute Förderung und Begleitung. Eine Gesellschaft mit einem so hohen Altersdurchschnitt muss in jedes Kind so investieren, dass es einen guten Weg ins Erwachsenen- und Erwerbsdasein findet. Hier sind wir alle gefordert. Das gehört zu einem Friedens-Klima unverzichtbar dazu.

Die AG Kita und Familie der Kirchengemeinde St. Johann Baptist und das Steinheimer Familien- und Generationenzentrum in Trägerschaft der Evang. Kirchengemeinde Steinheim/M ergreift angesichts dieser Situation Initiative und lädt für Dienstag, den 26. November um 19.00 Uhr alle in das Steinheimer Familien- und Generationenzentrum  Vereinsvertreter*innen und interessierte Eltern und Großeltern herzlich ein.

·  Zum einen wollen wir gemeinsam ausloten, welche Betreuungsmöglichkeiten es für Kinder aktuell noch geben kann und welche Bildungs- und Freizeitangebote die reiche Vereinslandschaft von Steinheim/M für Familien vorhält. Dazu haben wir bereits eine Umfrage in der IgSV gestartet und stellen die ersten Ergebnisse vor.

·  Daraus soll zum einen eine Übersicht für Familien entstehen, welche Angebote es in Steinheim gibt und wo und wie sie sich genau erkundigen können.

·  Weiterhin wollen wir schauen, ob man das eine oder andere Angebot verwirklichen kann, wenn man Kooperationen organisiert (z. B. der eine hätte noch Raumkapazität, der andere Kursleiter*innen).

·  Mit den Ergebnissen soll dann mit der Stadt Hanau ins Gespräch gegangen werden, um auch hier auszuloten, welche Unterstützung noch von dort kommen kann, wenn nicht personell dann vielleicht finanziell.

Wir danken schon jetzt ganz herzlich für Ihre und aller Unterstützung zum Wohle der Kinder und ihrer Familien und damit zum Wohle von uns allen!

Zeit: Dienstag, der 26. November  19.00 Uhr, 


top